Jahreshauptversammlung 2010

Am 20.03.2010 hielt der MGV “Eintracht” Zellingen seine Jahreshauptversammlung ab. Diese begann mit einem Gottesdienst,der vom Chor mitgestaltet wurde.

Danach trafen sich die Mitglieder im Gasthaus Lamm zur Jahreshauptversammlung.

Peter Jäcklein, Vorsitzender des MGV, hielt einen Rückblick über das vergangene Jahr.Der Verein hat z. Z. 33 aktive Sänger, wobei natürlich neue Sänger herzlich willkommen sind. Die Sänger hatten 6 öffentliche Autritte im vergangenen Jahr, die sie gut absolvierten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Gemeinnützigkeit des Vereins, die nun endlich vom Finanzamt anerkannt wurde. Nun können Spenden auch steuerlich abgesetzt werden.

Ein weiteres Ereignis war der Vereinsausflug zu den Sängern des MGV Hochspeyer-Pfalz, wo der ehemalige Dirigent des MGV Zellingen Walter Endres noch tätig ist.

Martin Gál, der Chorleiter, gab einen kurzen Bericht über den Stand des Chores. Er lobte die Sänger für die vergangenen Auftritte. In den Chorproben wäre es allerdings wünschenswert, wenn die Chorproben besser besucht und auch jeder pünktlich zur Probe erscheinen würde. Dies ist besonders bei neuem Liedgut erforderlich.

Werner Trabold gab als Vertreter der Musik einen kurzen Überblick über die Blaskapelle. Es ist erfreulich, dass 2 junge Musiker hinzugekommen sind.

Er stellte den Verein als wichtigen Kulturträger der Gemeinde heraus und wünscht eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Gosbert Dittmaier legte einen positiven Kassenbericht vor. Gleichzeitig macht er noch einmal darauf aufmerksam, dass er anhand der Anerkennung der Gemeinnützigkeit Spendenquittungen erstellen kann.

Elmar Walk und Andreas Neumüller überprüften die Kasse und stellten ein vorbildliche Kassenführung fest.

Darauf wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Peter Jäcklein und Jürgen Fischer kamen nun zum Punkt Ehrungen.
Eine ganz besondere Ehrung konnte für 60 Jahre aktives Singen
Herrn Ernst Reußner zuteil werden.
Er bekam die Ehrennadeln des Fränkischen Sängerbundes und der Deutschen Chorvereinigung.

Weitere Ehrungen waren:
für 25 Jahre aktives Singen
Walter Behr, Hermann Müller
Sie erhielten die silberne Ehrennadel des Sängerbundes.
für 15 Jahre aktives Singen
Peter Jäcklein, Jürgen Fischer
Für 60 Jahre passive Mitgliedschaft
Willi Herrlein, Ewald Pfister, Josef Pröstler, Richard Scherer, Otmar Ziegler
Für 50 Jahre passive Mitgliedschaft
Elmar Heßdörfer
Für 25 Jahre passive Mitgliedschaft
Günter Storch, Werner Trabold

Als nächster Punkt kamen Neuwahlen.
Als Wahlvorstand wurde Werner Trabold als Beisitzer Renate Blassdörfer und Jürgen Wilhelm bestimmt.

Es wurde zum 1. Vorstand Peter Jäcklein einstimmig wiedergewählt.
Als 2. Vorsitzender Jürgen Fischer
als Kassier Gosbert Dittmaier
Schriftführer Dieter Hartmann
Notenwart Peter Hemmelmann
stellv. Notenwart Josef Graus
Fahnenträger Franz Konzorr, Rainer Salomon
Vergnügungsausschuss Albert Dittmaier, Walter Behr, Erwin Heßdörfer
Kassenprüfer Elmar Walk und Andreas Neumüller
als Beisitzer Erwin Ammersbach, Karl Günter Totnan Droll, Fritz Schönstein

Zum nächsten Punkt diesjähriger Vereinsausflug Bratislva -Wien vom 08. - 11.07.10 gab Albert Dittmaier eine kurze Erläuterung. Anmeldungen können noch angenommen werden. Er versicherte, dass er dieses Jahr seinen Flieder nicht schneiden werde!

Als Vorschau stellte Peter Jäcklein die neuen Termine für das Jahr 2010 vor.
Zum Schluss regte Peter Jäcklein an, dass das kleine Weinfest mit der Blaskapelle Zellingen wieder stattfinden sollte. Dies stieß auf einhellige Zustimmung.